Enthüllung der Gedenktafel für Nikolaus Thomas Host‏

host.jpg - 13.69 kb

Die Kroatische Akademische Gemeinschaft in Österreich, die Österreichischen Bundesgärten und der Botanische Garten der Universität Wien laden Sie herzlich zur Enthüllung der Gedenktafel für Nikolaus Thomas Host ein!

Die Gedenktafel für den Arzt und Botaniker Nikolaus Thomas Host wird am Samstag, dem 21.5.2016, um 17:00 Uhr im Alpengarten am Oberen Schloss Belvedere, Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien, enthüllt.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen zu der Ehrung einer so bedeutenden Persönlichkeit unserer beiden Länder!

Bitte um Ihre Zusage unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder unter T: 0043-660-6345669

 

Mag. Anamarija Manestar

Direktorin der Kroatischen Akademischen Gemeinschaft - Österreich

 

DI Brigitte Mang

Direktorin Österreichische Bundesgärten

 

Dr. Michael Kiehn

Direktor der Core Facility Botanischer Garten, Universität Wien

 

Nikolaus Thomas Host, geboren in Fiume (Rijeka, Istrien), 6.12.1761; gestorben in Schönbrunn bei Wien, 13.1.1834, studierte 1782-86 in Wien Medizin, 1786 Promotion zum Dr. med. Danach wirkte er als Kurarzt in Wien, er machte sich durch zahlreiche Heilerfolge einen besonderen Namen. 1792 wurde er kaiserlicher Rat und Hofarzt. In dieser Funktion schlug er Franz II. (I.) vor, auf dem Areal des Belvedere, das nach dem Tod von Prinz Eugen von Savoyen in kaiserlichen Besitz übergegangen war, einen Garten für die „Flora austriaca viva“ anzulegen. In diesem Garten, ab 1793 auch k. k. botanischer Garten im Belvedere genannt, bestimmte der Kaiser, nur solche Pflanzen zu kultivieren, die in der Österreichischen Monarchie wild wachsen.

Als Mitglied vieler gelehrter Gesellschaften stand Host mit namhaften Botanikern in Kontakt. 1799–1804 unterrichtete Host die Zöglinge an der Theresianischen Ritterakademie im Fach Pflanzenkunde und auch Kaiser Franz II. (I.), der sich fachlich-botanisch mit Pflanzen beschäftigte. Zudem wurde für die jüngeren Brüder des Kaisers, die Erzherzöge Johann, Anton und Rainer auf Einfluss Hosts im Park von Schönbrunn, im Wald zwischen Gloriette und dem Fasangarten ein Unterrichtsgarten nach dem System von Carl Linné für Medizinal-, Ökonomie - und Färbepflanzen eingerichtet.