300 GODINA OD BITKE KOD PETROVARADINA

plakat_petrovaradin_pressA4-page-001.jpg - 224.32 kb

Mjesto i vrijeme održavanja: 2. srpnja 2016., Rathausstr. 15, 1010 Beč s početkom u 10 sati.


Hrvatski povijesni institut u Beču i Hrvatska akademska zajednica u Austriji pozivaju Vas na simpozij prigodom 300. obljetnice bitke kod Petrovaradina pod nazivom: 


DIE SCHLACHT BEI PETERWARDEIN. 


Ein tragischer Konflikt zwischen Osmanen und mitteleuropäischer Christenheit – 300 Jahre danach. 

  

PROGRAMM:

 

10,00 Begrüssung

Dr. Ivan Koprek (Leiter des Instituts)

 

Moderation: Dr. Ivan Šestak (Zagreb)

 

10,30 – 11,00 Dr. Robert Skenderović (Slavonski Brod):

Sieg des Prinzen Eugen von Savoyen bei Peterwardein 1716 (ein entscheidender Moment in der europäischen Geschichte)

 

11,00 – 11,30 Dr. Alexander Buczynski (Zagreb):

Peterwardein – Militärkommunität im 18. Jahrhundert

 

11,30 – 11,45 Kafeepause

 

11,45 – 12,15 Dr. Jerko Matoš (Wien):

Militärseelsorge während der Schlacht bei Peterwardein und das Gnadenbild Maria Schnee bei Peterwardein

 

12,15 – 12,45 Diskussion

 

13,00 Mittagspause mit Essen im 1. Hof des Universitätscampus

 

Moderation: Dr. Josip Seršić (Wien)

 

15,30 – 16,00 Dr. Christian Sapper (Wien):

Die Schlachttrophäen im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien

 

16,00 – 16,30 Dr. Gerda Mraz (Wien):

Peterwardein in Medaillen im Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums in Wien

 

16,30 – 17.00 Diskussion

 

Musikalische Umrahmung:

 

Srđan Graf (Wien) – Cello